Sachverständigenbüro Pflege

Ambulante Pflegeeinrichtungen

Inhaber und Mitarbeitende ambulanter Pflegeeinrichtungen stehen mit Einführung des neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffes, der neuen Begutachtungsrichtlinien (NBA), mit Änderungen der Rechtsgrundlagen für die jährlichen Qualitätsprüfungen sowie der möglichen Umsetzung einer entbürokratisierten Pflegedokumentation (SIS) vor großen Herausforderungen.

Die kontinuierliche Erfüllung qualitätssichernder gesetzlicher Vorgaben, aber auch die Berücksichtigung von veränderten Patientenstrukturen und dadurch bedingten Leistungsentwicklungen, erfordern ein hohes Maß an Wissen, Flexibilität und Akzeptanz aller in der ambulanten Pflege beschäftigten Mitarbeitenden.

Auch der sich ebenfalls wandelnde Arbeitsmarkt sollte dabei im Blick behalten werden. Der bereits reale Fachkräftemangel ist eine weitere Entwicklung, mit der die berechtigte Frage aufgeworfen wird, wie der gesetzlich forcierte und pflegebedürftigen Menschen gerecht werdende Grundsatz „ambulant vor stationär“ praktisch in qualitativer Weise umgesetzt werden kann.

So ist Qualität und Erfolg im Unternehmen ganz wesentlich von motivierten Mitarbeitenden abhängig und wird aussichtsreich nur durchzusetzen sein, wenn aktuell auf neues und dem Stand der pflegefachlichen Erkenntnissen entsprechendes Wissen zugegriffen und verfügt werden kann, damit es zielgerichtet Anwendung findet.
Wissensvermittlung als Sicherung angestrebter Pflegequalität und zeitgemäßen personellen Handelns benötigt kontinuierliche Qualifizierungs- und Weiterbildungsmaßnahmen auf allen unternehmerischen Ebenen.

Nutzen Sie die vorliegenden Erfahrungen und Kompetenzen für die

  • Qualitätsmanagement-Entwicklung, die Prüfung vorhandener Instrumente und Bewertung deren Wirksamkeit
  • Entwicklung/Erarbeitung neuer Instrumente zur Sicherung eines zielgerichteten Qualitätsmanagementsystems
  • Bewertung interner Organisationsstrukturen und deren Wirksamkeit
  • Durchführung interner Qualitätsaudits (auf der Grundlage der Pflegetransparenzvereinbarung [ambulant]), Auswertung der Ergebnisse, Erläuterung daraus resultierender Maßnahmen
  • Inhaltliche Prüfung/Bewertung ergangener Qualitäts-/Transparenzberichte
  • Inhaltliche und formelle Unterstützung bei ggf. erforderlichen Widerspruchsschreiben für die Einrichtung nach erfolgter Qualitätsprüfung
  • Entwicklung erforderlicher Maßnahmen nach Qualitätsprüfungen und ggf. umzusetzenden Hinweisen
  • Teambildende Maßnahmen/ Vermittlung Supervision zur Teamentwicklung, systemische Beratung
  • Vorbereitung u. Durchführung regelmäßiger individueller Fortbildungen zu vereinbarten Themen aus dem Bereich der Pflege für Fachpersonal/Pflegehelfer
  • Systemische Beratung für Pflegeteams, aber auch für Patienten/Angehörige
  • Organisationsentwicklung und Implementierung von Unternehmenskulturen

Betriebliche Beratung und Weiterbildungen sind unter bestimmten Umständen förderfähig. Sprechen Sie uns bitte, wenn Sie auch daran Interesse haben, gerne an.

Bei Interesse an unseren Angeboten nutzen Sie bitte für eine erste Kontaktaufnahme das Kontaktformular, wir setzen uns umgehend mit Ihnen in Verbindung.

Unsere Anschrift

 

Unsere Kontaktdaten

Sachverständigenbüro Pflege Leipzig
Giebnerstraße 13
04279 Leipzig
  Telefon: 0341 - 59 48 336
E-Mail: info@pflegesachverstand-leipzig.de

© Sachverständigenbüro Pflege - Designed by SACHScom